Apricity OS

Apricity OS ist eine Linux Distribution die auf Basis von Arch Linux basiert. Das Design erinnert stark an Macos, somit bietet diese System auch etwas fürs Auge. Ich habe gehört das der Paketmanager von Arch Linux sehr gut sein soll. Es sind meine ersten Unternehmungen mit Arch Linux, ich hatte vor sehr lange mal mit Gentoo in Jungen Jahren gespielt. Gentoo war ja auch ein Rolling Release. Heute spielt emerge und Gentoo kaum noch eine Rolle. Ich bin gespannt wie sich Arch Linux aber auch die Derivarte in den nächsten Jahren halten und verbessern werden.   Links: Download Apricity OS …

Win 10 Home OEM in Windows 10 Pro Umwandeln

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Ich hatte die Tage das Problem mich rum zu Ärgern mit einer Windows 10 Home OEM Version. Bei diesen Geräten ist im Efi Bios der Windows Lizenz Key hinterlegt. Daher fragt der Windows Installer nicht mehr nach dem Lizenz Key . Auf der Windows 10 ISO ist neben dem Windows Pro auch die Windows 10 Home drauf. Nach langem Suchen fand ich dann die möglichkeit über den folgenden Key das upgrade zu erstellen. Den Key unter System austauschen. VK7JG-NPHTM-C97JM-9MPGT-3V66T Diesen Windows Key benutzen unter System und Produkt Key ändern eingeben. Danach den Rechner Neu starten und dann mit eurem EIGENEN …

ISPConfig 3 Rc1 ist raus

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Nach 2 Jahren weiter Entwicklung bringt das ISPConfig3 Projekt, nun einen Release Kandidaten raus. Wenn bis in einer Woche keine schwerwiegenden Fehler mehr auftauchen kommt dann die Final. Major Release heißt ja viele neue Features kommen. Die Oberfläche ist komplett im Neuen Design, dazu bietet ISPConfig3 nun Letsencrypt an und HHVM. Auch ein Jabber Server kann betrieben und verwaltet werden über das Panel. Mit ISPConfig3 lassen sich Webserver verwalten ähnlich wie Bsp. mit Plesk. ISPConfig3 läuft auf den bekannten Linux Systemen.ISPConfig3 ist Multiserver fähig und kann sowohl Apache2 und auch den Webserver NGNIX verwalten. Ich freue mich auf die neue …

Fedora Server

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Den Fedora Server gibt es ja noch nicht so lange, die Tage habe ich mir den mal Installiert. Ich bin wesentlich sehr überrascht über das Webfrontend, sehr aufgeräumt und brauchbar.Da bin ich gespannt auf die weitere Entwicklung .[/vc_column_text][vc_column_text]   [/vc_column_text][vc_gallery images=“4341,4340″][/vc_column][/vc_row]