WordPress absichern mit Fail2ban auf einem ISPConfig Server

Um WordPress mittels Fail2ban ab zu sichern auf einem bestehenden ISPConfig3.1 Server sit nicht viel zu tun. Mit folgenden Anpassungen könnt ihr eure WordPress Systeme mit Fail2ban absichern   Folgendes zeilen in die /etc/fail2ban/jail.local einfügen [nginx-wp-login] enabled = true port = http,https filter = nginx-wp-login logpath = /var/log/ispconfig/httpd/*/access.log [nginx-wp-xmlrpc] enabled = true port = http,https filter = nginx-wp-xmlrpc logpath = /var/log/ispconfig/httpd/*/access.log danach werden zwei Filter neu  erstellt nano /etc/fail2ban/filter.d/nginx-wp-login.conf [Definition] failregex = ^<HOST> .*POST .*wp-login\.php HTTP.* 200.* ignoreregex = Speichern und das selbe noch malfür die wp-xmlrpc /etc/fail2ban/filter.d/nginx-wp-xmlrpc.conf [Definition] failregex = ^<HOST> .*POST .*xmlrpc\.php.* 200.* ignoreregex = Mit folgendem Befehl …