Proxmox3 Unable to open proc vz veinfo No such file or directory

Unable to open /proc/vz/veinfo: No such file or directory Unable to open /proc/user_beancounters: No such file or directory In diesem Fall habt ihr einen Kernel geladen er kein Openvz Unterstützt, prüft den geladenen Kernel mit folgendem Befehl uname -r Hier sollte dann folgendes erscheinen 2.6.32-40-pve Wenn nicht müsste ihr den Kernel nach Installieren und darauf achten das im Grub der Kernel an erster Stelle steht damit er auch beim Booten geladen wird .

Proxmox Ve VzDump mit vzrestore wiederherstellen

Ein VZDump importieren bzw wiederherstellen auf einem anderen Proxmox Server kann folgendermaßen wiederhergestellt werden . Legt das Vzdump entweder in /var/lib/vz/dump/ dann wechselt ihr in den Ordner Private und stellt den VZGuest auf der Maschine wiederher .   [highlight background=“#333″ color=“#fff“]cd /var/lib/vz/private[/highlight] [highlight background=“#333″ color=“#fff“]vzrestore /var/lib/vz/dump/vzdump-openvz-105-2015_06_28-00_08_59.tar.gz 105[/highlight]

OpenVZ einstellungen für vmguarpages, oomguarpages, privvmpages

Hier einige Beispiele für OpenVZ Einstellungen zu vmguarpages, oomguarpages, privvmpages 64MB Garantie, 128MB Maximal cid=1000 vzctl set ${cid} –vmguarpages 64M –save vzctl set ${cid} –oomguarpages 64M –save vzctl set ${cid} –privvmpages 64M:128M –save 256MB Guaranteed, 512MB Maximal cid=1000 vzctl set ${cid} –vmguarpages 256M –save vzctl set ${cid} –oomguarpages 256M –save vzctl set ${cid} –privvmpages 256M:512M –save 512MB Guaranteed, 1024MB Maximal cid=1000 vzctl set ${cid} –vmguarpages 512M –save vzctl set ${cid} –oomguarpages 512M –save vzctl set ${cid} –privvmpages 512M:1024M –save 1024MB Guaranteed, 2048MB Maximal cid=1000 vzctl set ${cid} –vmguarpages 1024M –save vzctl set ${cid} –oomguarpages 1024M –save vzctl set ${cid} –privvmpages …