Proxmox4 Netzwerkkonfiguration Hetzner

Hier die das Beispiel für die Netzwerkkonfiguration bei Hetzner für einen Proxmox4 Server mit Routing . Ich empfehle vor Änderungen die interfaces zu sichern mv /etc/network/interfaces /etc/network/interfaces.old ACHTUNG IHR MÜSST EURE SERVER IPS EINTRAGEN /etc/network/interfaces #Host Network Konfiguration auto lo iface lo inet loopback auto eth0 iface eth0 inet static address HAUPTIP PROXMOX SERVER netmask 255.255.255.255 gateway YOURGATEWAY pointopoint YOURGATEWAY iface eth0 inet6 static address HAUPTIP PROXMOX4 SERVER IPV6 netmask 128 up ip -6 route add default via fe80::1 dev eth0 up sysctl -p auto vmbr0 iface vmbr0 inet static address HAUPTIP PROXMOX SERVER netmask 255.255.255.255 bridge_ports none bridge_stp off bridge_fd …

Proxmox3 Unable to open proc vz veinfo No such file or directory

Unable to open /proc/vz/veinfo: No such file or directory Unable to open /proc/user_beancounters: No such file or directory In diesem Fall habt ihr einen Kernel geladen er kein Openvz Unterstützt, prüft den geladenen Kernel mit folgendem Befehl uname -r Hier sollte dann folgendes erscheinen 2.6.32-40-pve Wenn nicht müsste ihr den Kernel nach Installieren und darauf achten das im Grub der Kernel an erster Stelle steht damit er auch beim Booten geladen wird .

Proxmox Ve VzDump mit vzrestore wiederherstellen

Ein VZDump importieren bzw wiederherstellen auf einem anderen Proxmox Server kann folgendermaßen wiederhergestellt werden . Legt das Vzdump entweder in /var/lib/vz/dump/ dann wechselt ihr in den Ordner Private und stellt den VZGuest auf der Maschine wiederher .   [highlight background=“#333″ color=“#fff“]cd /var/lib/vz/private[/highlight] [highlight background=“#333″ color=“#fff“]vzrestore /var/lib/vz/dump/vzdump-openvz-105-2015_06_28-00_08_59.tar.gz 105[/highlight]