Thunderbird und Port 587

Diese Woche kam einer vom Windows Support in unserem Hause und meinte, so der Neue Thunderbird sei total bescheuert bei der Einrichtung. Er meinte dabei die Einrichtung von Email Konten.

Mir war das auch schon aufgefallen aber war bisher nicht so das Riesige Problem für mich. Aber ich hab mir mal das Problem angesehen und sah da in meine Bug liste und konnte feststellen das ich das Problem schon wo anders gelößt hatte aber noch abwarten wollte bevor ich das fixe, so nun hab ich dies dann heute getan der Support wird sich Wundern das es nun einfacher geht.

Jetz wollen einige Sicher wissen was Sie bei ihrem Server umstellen sollen, ich hab jetzt hier nur die Lösung für Postfix.

Folgende Zeile in der master.cf in Postfix suchen und finden

#submission inet n - n - - smtpd

Nun einfach die raute davor raus und danach den Postfix Dienst neu starten.

/etc/init.d/postfix reload

danach sollte port 587 frei sein und weshalb ist das nun so bei Thunderbird ?

Das liegt daran dass sehr viele Provider in anderen Ländern den Port 25 der normal dafür zuständig ist sperren wegen spamern.

Bei SuSeLinux sollte in der /etc/postfix/master.cf folgendes eingestellt werden

587 inet n - n - - smtpd