Windows 10 es kommt im Juli

nun ist es raus Windows 10 kommt Ende Juli raus und seit heute wird auch Windows 7 und 8 Nutzern eine Upgrade Reservierung über das Windows ‚System Angeboten ein Jahr lang kann man kostenlos Windows 10 Upgraden. Bisher in der Preview und auch in der Beta konnte ich wenig Innovatives sehen. Viel Kosmetik hat sich verändert im Design und die Menüleiste ist zurück.Einziges Interessantes Features ist OneGet ein Paket Manager mit dem Programme über die Powershell Installiert werden können . Linux Systeme nutzen Paketmanger wie APT, Yum oder ähnliche schon sehr lange.

Unter dem Claim „Für Weltveränderer“ Präsentiert Microsoft sein Neues Windows 10 was ein wenig an Apple erinnert aus der Vergangenheit nur das Apple hielt was es versprach. Beim neuen Windows 10 bin ich nicht sicher. Windows wandert zunehmends in die Cloud das ist ihr zukünftiger Weg. Der Nutzer verliert irgendwie die Freiheit zu entscheiden will ich oder will ich nicht.

Bei den Windows 10 Home Pcs wird der User keine Möglichkeit mehr haben Die Systeme vor Windows Updates zu schützen. Diese werden Automatisch Installiert. Bei den Pro Versionen von Windows 10 wird dies noch selbst Steuerbar sein oder durch die Netzwerk Administratoren.

Für mich sehe ich Zuhause aktuell keinen Sinn um zu steigen oder mehr Wert, bei mir sind eher ernsthafte Gedanken auf Linux oder Mac kompl. um zu steigen. Der Linux Desktop Bereich ist ein wenig stärker geworden durch Ubuntu und Chromebooks. Vollkommen ist das Leider immer noch nicht, ich erinnere mich an einen Upgrade Versuch von Linux Mint mit dem Ergebnis dass ich danach schneller war kompl. neu zu Installieren als Fehler zu Suchen. Diesen Weg kennt man ja oft von Windows noch oder auch. Obwohl die Alljährlichen System Neuinstallationen seit Windows Vista geringer geworden sind. Windows 7 und 8 sind Stabile Systeme. Bei Windows 8 ist ja der Hauptkritikpunkt meist gewesen die Metro Optik oder die nicht vorhandene Menüleiste.

Ob Windows 10 so Erfolgreich wie Windows 7 wird ist schwer zu sagen ich würde eher es als gleichwertig sehen.

Alle Windows 7 und 8 User können das Upgrade ein Jahr kostenlos bekommen, aber ein schneller unbedachter wechsel könnte Schwierigkeiten bringen und Software könnte nicht mehr genutzt werden wie bisher unter den Windows Versionen 7 und 8 . Man sollte erste mal Ruhe bewahren und in Ruhe entscheiden wie sich das ganze entwickelt. Ich denke ab November hat man ein wenig eine Übersicht über die Nebenwirkungen des Neuen Systems. Auch wenn ich wie früher gesagt wurde nicht Denke das gravierende Sicherheitsrisiken im System sind könnte es natürlich auch sein das Drucker und Hardware Hersteller erst später  Treiber für Windows 10 liefern .

Für mich ist Windows 10, nur nicht vorhandenes SP2 für Windows 8. Auch wenn ein paar neue Funktionen auch unter der Haube hinzu kommen wie Cortona, das „Sirri “ von Microsoft oder der Neue Internet Browser Sparta.

Ich bin auch gespannt wie KDE und Gnome oder Unity auf das Neue Optische Design Regieren in den nächsten Jahren. Ob auch die Linux Desktop Manager hier und da etwas Übernehmen werden.

Mein  Fazit ab warten

 

Links

Windows 10