Zabbix Server 3.2 unter Debian 8 Jessie Installation

Zabbix ist ein Netzwerk Monitoring System ähnlich wie Op5, Nagios Icinga, basiert aber nicht auf Nagios.
Zabbix bietet über seine Community viele vorgefertigte Templates zur Überwachung von Systemen an .
Dadurch ist dem Admin schnell geholfen da es für viele Szenarien schon ein Checks  gibt.
Zabbix ist für die bekannten Linux Distributionen verfügbar.Zabbix kann mit SNMP,PING und IPMI umgehen.

Ich zeige hier die Installation eines Zabbix Servers unter Debian 8 Jessie.

Debian Zabbix Repo Installieren

Auf der Zabbix Webseite kann man sich das  Packet Repo für Debian 8 laden

# wget http://repo.zabbix.com/zabbix/3.2/debian/pool/main/z/zabbix-release/zabbix-release_3.2-1+jessie_all.deb
# dpkg -i zabbix-release_3.4-1+jessie_all.deb
# apt-get update

Wenn wir nun in der Kommandozeile nach zabbix suchen finden wir die verfügbaren Zabbix Pakete

root@zab:~# apt-cache search zabbix
libzabbix-api-perl - abstraction layer over the JSON-RPC API provided by Zabbix
zabbix-agent - Zabbix network monitoring solution - agent
zabbix-frontend-php - Zabbix network monitoring solution - PHP front-end
zabbix-get - Zabbix network monitoring solution - get
zabbix-java-gateway - Zabbix network monitoring solution - java-gateway
zabbix-proxy-mysql - Zabbix network monitoring solution - proxy (MySQL)
zabbix-proxy-pgsql - Zabbix network monitoring solution - proxy (PostgreSQL)
zabbix-proxy-sqlite3 - Zabbix network monitoring solution - proxy (SQLite3)
zabbix-release - Zabbix official repository configuration
zabbix-sender - Zabbix network monitoring solution - sender
zabbix-server-mysql - Zabbix network monitoring solution - server (MySQL)
zabbix-server-pgsql - Zabbix network monitoring solution - server (PostgreSQL)

Wir Installieren nun folgende Packete

apt-get install zabbix-server-mysql zabbix-frontend-php zabbix-agent zabbix-get

Nun werden die Zabbix Packete Installiert mit Abhängigkeiten .Da zwischen müsst ihr das Passwort für den Mysql Server festlegen

Zabbix Server Datendaten eintragen in der Server Config

# nano /etc/zabbix/zabbix_server.conf
DBHost=localhost
DBName=zabbix
DBUser=zabbix
DBPassword=<password>

PHP & Mysql

Ihr sollte in der PHP.ini des Apache2 webserver ein paar einstellungen noch machen

nano /etc/apache2/php.ini
post_max_size = 16M 
max_execution_time = 300 
max_input_time = 300 
date.timezone = "Europe/Berlin"
always_populate_raw_post_data = -1

Nun den Webserver neustarten

systemctl restart apache2.service

Wir erstellen eine Datenbank für Zabbix und einen Benutzer

mysql -u root -p  
mysql> create database zabbix; 
mysql> grant all privileges on zabbix.* to 'zabbix'@'localhost' identified by 'ZABBIX-PASSWORD-USER'; 
mysql> flush privileges; 
mysql> exit

Nun können wir die Zabbix Datenbank importieren in unsere neue Datenbank

zcat /usr/share/doc/zabbix-server-mysql/create.sql.gz | mysql -uzabbix -p zabbix

Ein wenig geduld und die Datenbank ist importiert, danach können wir das Web Frontend öffnen über

die IP/zabbix oder über den hostname/zabbix im Webrowser

Nun erwartet euch im bestenfalls ein Installations begleitet

 

Die PHP Einstellungen werden geprüft

Hier müsst ihr die Daten der zuvor festgelegten Datenbank eintragen

Ihr könnt den Zabbix Server Namen vergeben

Eure Einstellungsübersicht zu Installation noch mal Prüfen

Die Installation ist abgeschlossen

Das Passwort und der Benutzername sind nach der Installation folgende

Benutzername: Admin

Passwort: zabbix

Ihr könnt Euch nun  einloggen

Ihr sollte auch dem Login auf der Monitoring Seite landen

Nun mal dafür sorgen das der Zabbix Server auch nach einem Neustart mit startet

root@zab:/home/fox# systemctl enable zabbix-agent
Synchronizing state for zabbix-agent.service with sysvinit using update-rc.d...

beim Zabbix Agent natürlich auch

root@zab:/home/fox# systemctl enable zabbix-agent
Synchronizing state for zabbix-agent.service with sysvinit using update-rc.d...
Executing /usr/sbin/update-rc.d zabbix-agent defaults
Executing /usr/sbin/update-rc.d zabbix-agent enable

Apache default Seite anpassen

Damit ihr beim Aufruf des hostname oder der IP Adresse nicht auf der Standard Seite des Webservers landet könnt ihr eine weiterleitung anlegen

rm /var/www/html/index.html

nano /var/www/html/index.html

hier folgenden Inhalt einsetzen

<html>
<head>
<meta HTTP-EQUIV="REFRESH" content="0; url=http://DNS_NAME_SERVER/zabbix">
</head>
</html>

Fehler & Probleme ?

Zabbix bietet ein Logfile zum Prüfen an

cat /var/log/zabbix/zabbix_server.log

Prüfen ob hier irgendwelchen Meldungen sind die euch helfen können

Netzwerkverbindung Prüfen

 

root@zab:/home/fox# netstat -tulpn
Aktive Internetverbindungen (Nur Server)
Proto Recv-Q Send-Q Local Address Foreign Address State PID/Program name
tcp 0 0 0.0.0.0:22 0.0.0.0:* LISTEN 435/sshd
tcp 0 0 127.0.0.1:25 0.0.0.0:* LISTEN 1313/exim4
tcp 0 0 0.0.0.0:57305 0.0.0.0:* LISTEN 419/rpc.statd
tcp 0 0 0.0.0.0:10051 0.0.0.0:* LISTEN 3530/zabbix_server
tcp 0 0 127.0.0.1:3306 0.0.0.0:* LISTEN 869/mysqld
tcp 0 0 0.0.0.0:111 0.0.0.0:* LISTEN 410/rpcbind
tcp6 0 0 :::22 :::* LISTEN 435/sshd
tcp6 0 0 ::1:25 :::* LISTEN 1313/exim4
tcp6 0 0 :::10051 :::* LISTEN 3530/zabbix_server
tcp6 0 0 :::49928 :::* LISTEN 419/rpc.statd
tcp6 0 0 :::111 :::* LISTEN 410/rpcbind
tcp6 0 0 :::80 :::* LISTEN 3487/apache2
udp 0 0 0.0.0.0:38794 0.0.0.0:* 488/snmpd
udp 0 0 0.0.0.0:30189 0.0.0.0:* 389/dhclient
udp 0 0 0.0.0.0:1009 0.0.0.0:* 410/rpcbind
udp 0 0 127.0.0.1:1019 0.0.0.0:* 419/rpc.statd
udp 0 0 0.0.0.0:68 0.0.0.0:* 389/dhclient
udp 0 0 0.0.0.0:111 0.0.0.0:* 410/rpcbind
udp 0 0 127.0.0.1:161 0.0.0.0:* 488/snmpd
udp 0 0 0.0.0.0:55145 0.0.0.0:* 419/rpc.statd
udp6 0 0 :::43482 :::* 419/rpc.statd
udp6 0 0 :::1009 :::* 410/rpcbind
udp6 0 0 :::111 :::* 410/rpcbind
udp6 0 0 :::5843 :::* 389/dhclient

 

Links:

Zabbix 

Ein Kommentar

  1. Wenn du in mySQL den Benutzer per „GRANT“ Befehl anlegst, kannst du dir „flush privileges“ sparen.
    Nur wenn man per „INSERT“ einen Benutzer anlegt, ist der Befehl notwendig.
    Aber er schadet auch nicht 😉

    /Klugscheißen am Samstag erfolgreich beendet. 😉

Kommentare sind geschlossen.