Wawision Installieren auf dem Webspace

By admin
In August 8, 2017
Comments off
40 Views

Wawision ist eine Open Source ERP CRM Software die über den Browser genutzt werden kann,
die Grundlegenden Funktionen können genutzt werden des Systems. Um weitere Funktionen frei
zu schalten ist eine Lizenz nötig. Dadurch das Wawision im Browser genutzt wird und kein Client
Installiert werden muss ist Wawision auf allen Betriebssystemen nutzbar die einen aktuellen
Browser installiert haben. Natürlich bietet die OpenSource Variante keinen Support und bietet
jedoch einen Community Forum an.

In dieser Anleitung erkläre ich die einfache Installation auf einem Linux Server.
Ihr benötigt dieselben Funktionen wie es üblich sit für einen Webserver.

– Apache oder Nginx Server mit aktuellem PHP und Mysql oder MariaDB Datenbank

Erster Schritt ladet die aktuelle Version von WaWision auf der Webseite von Wawison runter,
aktuell ist dies “openWaWision 17.1”

Nachdem ihr Wawision heruntergeladen habt, müsst ihr den Inhalt des Ordners auf euren Webspace hochladen

Nun könnt ihr die URL aufufen des Webspaces im Browser eurer Wahl

Im besten Fall werden alle Anforderungen an den Server erfüllt und alles ist Grün, als nächstes müssen wir die Datenbank Installieren.

Dann auf weiter, in den folgenden Punkten ist nichts mehr zu beachten

den Cronjob in eurem System erstellen, im ISPconfig3 geht dies über die Web Oberfläche und den Ordner Setup löschen über FTP

Nun könnt ihr euch im Wawision System über eure URL anmelden

Standarddaten nach der Installation sind

Benutzer: admin

Passwort admin

Unter dem Reiter Administration könnt ihr die Gundeisntellungen festlegen

Wie z.Bsp. die Benutzer und Kern Daten der Firma

 

Weitere Anleitung für Wawision finden sich unter http://helpdesk.wawision.de/doku.php?id=wawision einen Versionsvergleich findet sich hier https://www.wawision.de/versionen .

Links:

www.wawision.de

0 ERP, faktura, OpenSource, wawision,
Admin

Alexander Fox alias PlaNet Fox arbeitet seit über 10 Jahren im IT Bereich. Er beschäftigt sich mit Linux und Linux Server Managing & Hosting . Er ist Author bei HowToForge

3 Comments

  1. > Natürlich bietet die OpenSource Variante keinen Support und bietet jedoch einen Community Forum an.

    Hm, finde ich gar nicht so natürlich! Die meisten OpenSource Projekte verdienen über den Support ihr Geld…

    Jruß
    chris

    1. Naja, sagen wir: “viele”, nicht die meisten… :o)

  2. Admin

    ja das stimmt, es gibt auch viele denken, super OpenSource warum sit der Support nicht auch kostenlos